NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Edward Elric

Nach unten 
AutorNachricht
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Edward Elric   Mi 25 Aug 2010, 09:37

Grundsätzliches:

Nachname:Elric

Vorname:Edward

Alter:18

Rang:ChuuNin

Blutgruppe:AB

Chakranatur(en):Keins

Geburtsort:Kumogakure

Wohnort:Kumogakure

Eigenschaften:

Charakter:

Der 16-Jährige Edward Elric ist ganz schön ehrgeizig und
zielstrebig.Wenn er sich mal etwas vorgenommen hatte ließ er es sich von
keinem wieder ausreden.Seine selbstsichere und überhebliche Art brachte
den Jungen schon das eine oder andere Mal in große
schwierigkeiten...doch fand dieser immer wieder zusammen mit seinem
Bruder Alphonse einen Weg sich wieder alles ins reine zu bringen...wenn
auch in den meisten fällen nicht so wie sie es eigentlich geplant
hatten.



Stärken:

Zu seinen Stärken gehören das Spurenlesen und merken von wichtigen
dingen.Auch ist er gut im Taijutsu und besitzt eine hervorragende
Geschwindigkeit und Ausdauer

Schwächen:

Edward ist ein schlechter Zuhörer was ihm in der Akademie teilweise in
schwierigkeiten brachte.Das sein Genjutsu betraf gehörte er zu der
Gruppe die als "hoffnungslos" abgestempelt" wurden

Hobbys:

Das einzige was Ed wirklich in seiner Freizeit gerne tut ist es sich in
der Bibliothek ein nickerchen zu halten oder dort das eine oder andere
Buch zu lesen

Vorlieben:

Gutes Essen und angenehmes Wetter

Abneigungen:

Mangel an Vorräten und schlechtes Wetter



Äußerliches:

Größe:152cm

Gewicht:47kg

Aussehen:






Ausstrahlung:

Ed wirkt für die einen wie ein kleines Kind das keine Manieren zu haben
schien und für die anderen wie jemand der keine Bindung zu anderen
Personen eingehen würde.Sein Blick wirkt meistens müde oder gelassen,
was damit zu tun hatte das er pausenlos in Büchern rumwelzte.

Ausrüstung:

Kunai/Shuriken/Briefbomben

Sonstiges:

Sein Arm besteht aus einer Auto-Mail die speziell von einer bekannten seiner Mutter hergestellt wurde diese Körperteile ersetzen.Sie sind aus Metall gefertigt und können als Exo- wie auch Endoprothesen eingesetzt werden. Die Prothesen sind mit den Nervenfasern des menschlichen Körpers verbunden und können somit vom Gehirn direkt
angesteuert werden.(Ersetzen Körperteile)

Biographie:

Wichtige Daten:

-Prolog-

-Edward und Alphonse-

10-Alchemie?-

10-Erster Versuch.-

11-Mutters Tod-Die Wiederbelebung-

12-Einzige Möglichkeit...Ninja werden.-

13-Außenseiter-

14-Die Abmachung-

16-Die Reise-



Familie:

Mutter Trisha

Die Brüder Elric lebten zusammen mit ihrer Mutter Trisha ein glückliches
Leben was tragischerweise nicht lange anhalten sollte.Sie kümmerte sich
gut um beide und versuchte sogar ihnen ihren Vater zu ersetzen.

Edward versuchte alles was möglich war um seiner Mutter nicht zur last
fallen zu müssen was meistens nicht ganz einfach war da er sich oft mit
seinem kleinen Bruder Alphonse prügelte.Das schlimmste daran war...das
er nie gegen ihn gewonnen hatte



Vater Hohenheim

Im gegensatz zu Alphonse der seinen Vater nie kennenlernen durfte wollte
Edward nichts mehr von seinem Vater wissen da dieser seine Mutter
einfach grundlos alleine gelassen hatte.Sie litt sehr darunter...und das
war auch der Grund weshalb er Alphonse davon überzeugen wollte das es
nicht wirklich gut sei zu hoffen das sich ihr vater je wieder blicken
lassen würde...denn dieser würde ein erneutes zusammentreffen mit ihm zu
verhindern wissen.



Geschichte:

Prolog:

„Man kann nichts gewinnen, wenn man nicht auch bereit ist Opfer zu bringen.

Wenn man etwas Neues erhalten will, muss man etwas von gleichem Wert hergeben.

So lautet das alchimistische Prinzip des äquivalenten Tausches.

Zu jener Zeit, hielten mein Bruder und Ich dies für eine der Säulen der Welt.“


-Edward und Alphonse-

Die Brüder Edward (auch Ed) und Alphonse (auch Al) Elric lebten in einem
kleinen Dorf nahe Kumogakure mit ihrer Mutter Trisha Elric. Ihr Vater
Hohenheim des Lichts ist schon lange Zeit verschwunden, als Trisha
starb. Edward ist zu dieser Zeit 10, sein Bruder Alphonse 9 Jahre alt.
Edward beschließt, dass sie ihre Mutter mit Alchemie, die sie bereits
etwas beherrschen, wiederbeleben wollen. Sie brachten sich alles über
die Alchemie selbst bei.Alchemie funktionierte nicht wirklich anders wie
die Jutsus die Ninjas anwendeten.Auch dafür wurde Chakra verbraucht,
nur auf eine andere Art und Weise.Es gibt nurnoch wenige Alchemisten auf
dieser Welt.Ein Jahr nach dem Tod der Mutter versuchen sie sie
wiederzubeleben, obwohl es streng untersagt ist solche menschlichen
Transmutationen durchzuführen. Doch der Versuch endet damit, dass Edward
sein linkes Bein verliert und Alphonse seinen ganzen Körper. Edward
nutzt die Alchemie erneut und opfert seinen rechten Arm, um Alphonses
Seele an eine eiserne Rüstung zu binden und ihn so vor dem Tod zu
bewahren. Dies gelingt ihm mit einem Blutsiegel, ein Transmutationskreis
aus seinem eigenen Blut.

eine bekannte von ihnen,Pinako Rockbell, die nicht viel von der Alchemie
und den mitteln der Shinobi hielt gab Edward neue Beine und Arme aus
Metal...auch Auto-Mail genannt.Sie war die einzige Person die diese
geräte herstellen konnte.Auch sie lebte weit außerhalb von Kumo.

Nach einiger Zeit geben sie es auf, ihre Mutter wiederzubeleben. Doch
erforschen sie die Alchemie weiter, um Edwards Extremitäten und
Alphonses wahre Gestalt wieder zu erlangen. Dafür bieten sich die
Bibliotheken von Kumo an. Damit sie Zugang zu den Bibliotheken erhalten,
besuchte Ed die Akademie und erhält den Titel eines ChuuNin. Als dieser
untersteht er dann dem Raikage, was eher ein geringer Nachteil zu sein
schien. Als Shinobi erfuhren Ed und Al Gerüchte um den Stein der Weisen,
mithilfe dessen sie ihre wahre Gestalt wieder herstellen wollten. So
machten sie sich auf den Weg, um den Stein der Weisen zu finden.

Auf ihrer Suche nach dem Stein reisten die Brüder durch das halbe
Land.Der Anblick von Al als Rüstung wirkte auf einige Menschen
furchteinflösent.Anscheinend hatten sie sich auch bereits einen Namen
gemacht.Doch wenn jemand über eine Person den man auch FullMetal nannte
glaubte man am anfang immer und immer wieder das sein kleiner Bruder Al
die besagte Person sei. Wenn sie dann versuchten diese Personen
aufzuklären begutachteten sie den kleinen Ed und bezeichneten ihn als
"kleinen Jungen" was ihn zur raserei brachte.



Kapitel:1 -Alchemie?-



Die Gebrüder Elric lebten in einem kleinen Dorf naheliegend von
Kumogakure.Ihr Vater Hohenheim verschwand spurlos schon bevor Al
überhaupt laufen lernen konnte.Ed wusste wie sehr seine Mutter darunter
gelitten hatte.Das war auch der Grund warum er seinen Vater nie wieder
sehen wollte.Al war da anders.Er wünschte sich nichts mehr als das Ed
und seine Mutter glücklich miteinander werden würden zusammen mit ihm
und ihrem vater.Sie sprachen selten über ihn.Das einzige was sie noch
über diesen wussten war...das er ein begabter Alchemist war.Was Alchemie
sein sollte wussten die beiden kleinen Jungen nicht."Das ist eine
besondere Gabe die den Menschen helfen kann...aber sie kann auch Chaos
verbreiten...wenn man sie zu falschen zwecken benutzt"

Gab ihnen ihre Mutter als Antwort.Wahrscheinlich ist es das gleiche wie die fähigkeiten die Ninjas besitzen schlussfolgerte Ed der gerne etwas mehr über die Alchemie gewusst hätte Du
meinst...das...äh...Chakra?Aber ich habe noch nie gesehen wie jemand
..äh...Jutsus zum reparieren von dingen benutzt hatte...Jutsus
verbreiten nur schaden
nicht nur...es gibt auch heil-Jutsus musst du wissen.Alchemie ist da anders
Tagelang sprachen die beiden Brüder über nichts anderes.Auch konnten
sie es nicht lassen ihre Mutter ständig zu befragen.Am ende fand sie
keine andere Möglichkeit als ihnen das geheime Büro auf dem Dach ihres
Vaters zu zeigen wo es angeblich nur von Ratten und Insekten
wimmelte.Diese Ausrede benutzte ihre Mutter wohl nur um sie vom Dach
fernhalten zu können.Dort wimmelt es nur so von Büchern über die
Alchemie und wie man sie benutzen konnte.



Kapitel:2 -Erster Versuch.-



Ed und Al studierten die Bücher ihres Vaters genau.Dort stand wie man
sein Chakra auch anders benutzen konnte...wie man sie für die Reperatur
von dingen verwnden konnte oder gar herstellen.Ganz dick auf der
Vorderseite in jedem dieser Bücher stand das die Transmutationen von
Menschen verboten sei.Das Man Menschen wieder zum leben erwecken konnte
war bemerkenswert doch warum verbietete ihnen das die Alchemie ? Da sie
noch Anfänger waren wollten sie den Versuch auch garnicht erst wagen.Es
könnte lebensgefährlich werden.Sie versuchten es mit einfacheren dingen
wie die erschaffung einer kleinen Puppe für ihre Freundin Winry
Rockbell.Dafür sammelten sie einen riesige menge von Sand und malten
darunter auf den boden einen Transmutationskreis was nötig war um
Alchemie anwenden zu können.Sie konzentrierten ihr Chakra...was viel
mühe und Zeit kostete auf den Sand und den Transmutationskreis.Sofort
fing der Sand an sich mit zischenden geräuschen zu formen.Es war nötig
das sie die besagte Puppe gut vor Augen hatten sonst würde die sache
schief gehen.Am ende gelang es ihnen...das kleine Püppchen für Winry war
fertig.



Kapitel: 3 -Mutters Tod-Die Wiederbelebung-



Ed hatte es bereits kommen sehen doch wollte er es einfach nicht wahr haben.Es war irgendwie so...unwirklich.

Ihre Mutter starb gestern abend im Schlaf.Sie dachten...das sie sich nur
etwas länger ausruhen wollte da sie so viel im Haushalt zu tun
hatte...doch wollte sie nicht aufwachen.Bei ihrer beerdigung versammelte
sich das halbe Dorf damit sich die Brüder nicht so einsam fühlten.Ihre
Mutter war die einzige die ihnen noch blieb.Sie war ihre einzige
Familie.Und nun waren die beiden 10-12-Jährigen Jungen alleine auf der
Welt.Die Rockbells wolten sie in ihrer Familie aufnehmen jedoch
weigerten sie sich hilfe von anderen anzunehmen.An einem Abend...den sie
wieder am grab ihrer Mutter verbrachten...machte Ed einen entschluss.

Al....lass uns...unsere Mutter wiederbeleben...
Al antwortete nicht...doch sein heftiges Kopfschütteln sagte ihm
bereits alles.In einer stürmischen nacht...fast so als wüssten die
götter über ihr vorhaben bescheid...ließen die Brüder taten sprechen.Im
Büro ihres Vaters malten sie einen um einiges größeren
Tsunasmutationskreis wo sie folgende zutaten beilegten.
35 Liter Wasser...20kg Kohlenstoff,4 Lita ammonjack 1 1/2kg feinster
kalk...800g fosfor 250g Salz 100g Salpeter 80g Schwefel...7,5g
Flora...5g Eisen 3g silizium sowie spuren von 15 weiteren
elementen....bestandteile eines durchschnittlichen Menschlichen
Körpers...wir können anfangen
Sie nahme ihre übliche stellung an
und richteten ihre Hände auf den Rand des gezeichneten
Kreises.Unsicherheit breitete sich im Raum aus bist du sicher..das wir... Jetzt wird nicht gekniffen Al...du willst Mutter doch auch wiedersehen oder?!
Al schwieg.Sie konzentrierten ihr Chakra auf den Kreis...die Zutaten
und der Gestallt ihrer Mutter.Im Bruchteil in nur einer Sekunde fing der
gesammte Raum an zu Zittern wenn nicht auch das gesammte haus.Funken
sprühten von allen seiten.Die Zutaten vermischten sich und sie waren
sich sicher erfolgreich gewesen zu sein.Plötzlich wurde es so hell das
Ed seinen kleinen Bruder nicht mehr sehen konnte.Sein rechter Arm löste
sich wie Sand von ihm ohne das er dies wirklich bemerkt hatte.Erst zum
schluss...als das funkensprühen und der wirbel vorbei waren spürte er
einen stechenden schmerz in seinem Kopf was nur halb so schlimm war, wie
die Schmerzen an seiner rechten Schulter an diesem der Arm fehlte und
stark blutete. Al...wo bist du... ein
fürchterliches keuchen war zu hören.Der Nebel im Raum versperrte ihm
fast die ganze sicht.Ed dachte seine Mutter sehen zu können doch ihre
bewegungen...waren furcheinflösent und wiederlich. W..was...zum...
ein enthäutetes etwas blickte mit glühenden Augen in seine Richtung.Vor
Angst verschlug es ihm die sprache.Die Dämonische Figur löste sich auch
gleich wieder auf und ihm war klar...das alles umsonst war...das er
seinen Arm für nichts und wieder nichts hergeben musste.Doch...wo war
Al? Al...wo bist du...Al...verdammt...äquivalenten ...Tausch....nein!Ich werde meinen Bruder nicht so einfach hergeben!
Mit der ihm noch übrigen linken Hand schmierte er in dass innere einer
Rüstung die wohl seinem Vater gehörte ein Blutsiegl und konzentrierte
den rest seines Chakras auf diesen. Nach dem Buch "Seelenwandel" zu
folge konnte man so eine noch nicht lange verschwundene Seele in einen
gegenstand binden.Dafür opferte er freiwillig sein Linkes Bein.Der
schmerz war so unerträglich das Ed mitten im vorgang in ohnmacht
viel.Als er wieder seine augen öffnete lag er in Winriy
Zimmer.Wundersamerweise verspürte er zu seiner rechten einen Arm...einen
kalten Arm der schwerer war als sein linker.Genauso ging es ihm auch
bei seinem linken Bein.Was war geschehen?Bruder?Oma Pinako...ich glaube
Ed ist aufgewacht! Edward sah nur verschwommen doch erkannte er eine
Rüstung die die Stimme seines kleinen Bruders hatte. Das war also doch kein Traum? Die Rüstung antwortete ihm nicht.Ed wusste nicht ob sein Bruder erleichtert war..oder weinte...

Jedoch eines wusste er ganz genau...er würde Al seinen Körper wiedergeben...komme was da wolle.



Kapitel: 4 -Einzige Möglichkeit...Ninja werden.-



Pinako ersätzte ihm seinen rechten Arm und sein linkes Bein mit einer
sogenannten Auto-Mail.Eine Mechanische konstruktion die Körperteile
nachstellen soll.Die Bibliothek in Kumogakure soll informationen über
einen gewissen Stein der Weisen enthalten dieser jedoch verschollen oder
vernichtet wurde.Ed hatte es sich zum Ziel gemacht Al seinen Körper
wieder zu geben aber nur Shinobi aus Kumo hatten zugang zu den Büchern.Tja...dann bleibt mir keine andere möglichkeit als Ninja zu werden...wird wahrscheinlich nicht einfach aber.. Bruder!Ich werde auch in die Akademie gehen! Aber Al..du bist doch...ich meine... Ich weiß...ich bin nur eine Rüstung...aber ich will dir um jeden preis helfen und da sind mir die blicke und der spott egal.
Ed schmerzte es ihm wiedersprechen zu müssen.Die meisten im Dorf...oder
vieleicht sogar jeder im Dorf wussten nichts über die Alchemie und so
auch nicht die Transmutation von einer Seele in eine Rüstung.Sie würden
wer weiß was mit ihm anstellen. "Du bleibst hier Al...zusammen mit
Winry" befahl ihm die alte Pinako.Das sagte sie in einem drohenden ton
was Al zum schweigen brachte. Hör mir gut zu
Al...du wirst hier bleiben bis ich wieder zurück bin...ich verspreche
dir das du deinen Körper wieder bekommen wirst
Zusammen mit deinem Arm und deinem Bein! Das ist fürs erste unwichtig...du musst an dich denken klar!



Kapitel:5 -Außenseiter-



Schon am ersten Tag machte sich Ed in der Akademie einen schlechten
Ruf.Die einen ekelten sich vor seinem Arm und seinem bein...andere
machten sich über seine größe lustig.Ed war ziemlich klein für sein
Alter doch viel kräftiger als manche anderen Akademisten.Auch die Lehrer
schienen mit ihm nicht ganz klar zu kommen.Als sie seinen Arm zum
ersten mal erblickten wussten sie wohl sofort von wo er kam und wer zu
seinem bekanntenkreis alles gehörte.Typisch Oma Pinako...ich frage mich mit was sie die Typen erpresst hat...sonst hätten sie mich wohl kaum aufgenommen
Was die schriftlichen Prüfungen betraf brauchte sich Ed nicht besonders
anstrengen...solche kleinigkeiten im Unterricht konnte er sich gleich
gut einprägen.Was die beschwörung von Bunshins betraf...verwandlung und
die kunst des tausches waren um einiges schwieriger.Normalerweise
konzentrierte er sein Chakra auf eine ganz andere Art und Weise und
immer mit hilfe eines Transmutationskreis .Jetzt sollte er mit hilfe von
Fingerzeichen in der lage sein Jutsus anzuwenden?Wenn es nach seinem
Sensei ginge hätte man Ed lieber noch ein weiteres Jahr in den
Unterricht geschickt doch Ed wollte keine Zeit verschwenden.Er übte Tag
und Nacht und nutzte jede freie Stunde um alle drei "Grund-Jutsus"
problemlos anwenden zu können.Das war ganz schön hilfreich denn die
Prüfung war bestanden.Er sollte einem Team zugeteilt werden doch er
weigerte sich was ihm probleme einheimste.



Kapitel:6 -Die Abmachung-



Ed...der nun den Rang eines GeNin erreicht hatte wurde zum Raikage
gebracht da er sich geweigert hatte sich einem team anzuschließen.Sie
würden ihm bei seiner Aufgabe nur im wege stehen.Dieses verhalten
dulteten sie an ihm natürlich nicht und das trug
Konsequenzen.Unfreiwillig doch ohne sich zu wehren begab er sich zum
Turm des Kage. Vor ihm zeigte sich ein Alter Mann mit dem längsten Bart
den er jeh gesehen hatte.Er wirkte ungefährlich doch sollte er den alten
lieber nicht unterschätzen.Schließlich wurde er nicht umsonst Raikage.Wie ich hörte...weigerst du dich...mit deinem Team zusammen zu arbeiten...warum? ganz
einfach... Ich habe andere Pläne...ich bin nur der Akademie
beigetreten um zugang für die Bibliothek zu bekommen...für ein Team habe
ich nicht genügend Zeit.
Verstehe....und was genau ist dein Ziel?
Ed wusste...wenn er dem alten nicht die ganze Geschichte erzählen
würde...könnte er das mit Al und dem Stein der Weisen vergessen.So
fasste er sich kurz um ihm alles über die Alchemie zu erzählen und ihrem
versuch ihre Mutter wieder zu beleben.Das ungläubige Gesicht des
Raikage zeigte ihm das er Ed keinen glauben schenkte.So musste er es ihm
einfach beweisen indem er auf ein stück Papier wie üblich einen
Transmutationskreis zeichnete und auf diesem einige Kunais fallen
ließ.Mit konzentriertem Chakra verschmolzen die Kunais miteinander zu
einem 2-Meter großen Speer. Nun blickte der Kage leicht erstaunt.Soso...Alchemisten gibt es also noch immer...Menschen die versuchen Gott zu spielen... Ich
will meinem Bruder nur seinen Körper wiedergeben...nicht mehr und nicht
weniger...wenn es unbedingt sein muss...werde ich gegen sie
antreten...Raikage-Sama...
Schon
gut...ich habe verstanden...du bekommst meine Erlaubnis...aber nur unter
einer bedingung...wenn wir deine Hilfe benötigen sollten wirst du keine
Kosten und Mühen scheuen wieder zurück ins Dorf zu reisen...
Was?!...A...also gut. Dann sind wir uns also einig...fürs erste.



Kapitel: 7 -Die Reise-





nach 2 Jahren der Ausbildung in der Akademie und der durchsuchung der
Bibliothek reiste Ed zurück zu Ed un den Rockbells.Alphonse wollte über
alles was ihm dort zustieß bescheid wissen doch dafür blieb ihnen keine
Zeit.Sie mussten sofort abreisen un sich nach Konohagakure begeben wo
sich angeblich mehr informationen über den Stein befinden sollte.Du bist also jetzt ein richtiger Ninja Bruder? Hm...sozusagen...jedenfalls
können wir hier nicht mehr viel ausrichten...aber in einem besagten
Dorf...Konohagakure genannt werden wir sicher erfolgreich
Na wenn du das sagst Bruder...begeben wir uns nach Konoha! tbc...
Nach oben Nach unten
Novak Holland
Mizukage
Mizukage
avatar

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Edward Elric   Mi 25 Aug 2010, 12:28

1:1 Bewerbung und damit, genau wie Nova, ANGENOMMEN'

.................................................................................

{Holland Theme: Eureka Op 1}
Nach oben Nach unten
http://narutoworldrpg.forummotion.com
 
Edward Elric
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Staatsalchemist: Edward Elric

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: