NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Syusuke Fuji

Nach unten 
AutorNachricht
Fuji Syusuke
Jo-Nin aus Suna
Jo-Nin aus Suna
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 23.08.10

BeitragThema: Syusuke Fuji   Di 24 Aug 2010, 10:25

Allgemeines
Vorname: Fuji
Nachname: Syusuke
Alter: 22
Geburtsdatum: 15.12.
Größe: 1.73
Gewicht: 60kg
Blutgruppe: AB
Geburtsort: Sunagakure
Wohnort: Sunagakure
Rang: Jounin
Charaktereigenschaften:Fuji ist ein ruhiger,entspannter und vertrauenswürdiger Charakter.Er hat seine Augen stets geschlossen,was den 21-Jährigen wenig behindert.Ist er aber gereizt oder aufgeregt,behält er sie weit geöffnet.Aber eigentlich gehört Syusuke nicht zu den Menschen,die sich leicht reizen lassen,im Gegenteil.Selbst fremden gegenüber,versucht Syusuke keinen schlechten Eindruck zu hinterlassen und doch ist der Jounin kein wirklich geselliger Mensch.Die meiste Zeit verbringt Fuji damit,seine Fähigkeiten zu verbessern,was für seinen ehrgeiz spricht.
Element: Fuuton-Katon

Aüßerliches
Aussehen:


Auftreten: Nach außen hin wird der eher feminin wirkende Fuji oft als sehr ruhiger, aufmerksamer und höflicher Junge porträtiert, der sich durch ein fast ständiges leichtes Lächeln auszeichnet. Seine Art ist eher zurückhaltend und in Kämpfen handelt er häufig nur so gut, wie es für seinen jeweiligen Gegner notwendig ist .Dabei wird Syusuke nur selten wirklich gefordert.
Ausrüstung: 2xKatana 15xShuriken/Kunai 6xKibakus
Spezielle Eigenschaften:mir fallen keine ein

Familiäres
Familie:
Mutter:Kagome Syusuke / Vater: Tsubasa Syusuke
Clan (falls einer Vorhanden ist):Keins
Kekkei Genkai:

Geschichte

Seite 1:Fuji

Ein Schwert hat nichts mit Stärke zu tun...
Ein Schwert zeugt nicht von Fähigkeiten...
Ein Schwert ist kein Gefährte...

Bereits im Alter von 8 Jahren bekam Fuji sein aller erstes Katana von seinem Vater in die Hand gedrückt.Ein Junge wie er wusste mit einem scharfen und großen Gegenstand in seinem Alter nichts anzufangen.Lieber verbrachte Syusuke den Tag mit seinen Freunden zusammen,aber den Spaß wollte man ihm nicht gönnen."Ein Mann sollte so früh wie möglich lernen,wie man sich verteidigt!" gab es immer und immer wieder von seinem Vater als Antwort über diese ungerechtigkeit.Warum sollte Fuji lernen sich zu verteidigen?Vor wehm sollte er sich überhaupt verteidigen müssen?Die ganze Sache erschien ihm einfach nicht Fair,eigal wie mans dreht und wendet.Das Training war hart und unerträglich.Fuji verpasste sich selbst mit dem zu groß geratenem Katane die eine oder andere Narbe.Und am tage seiner Anmeldung in die Akademie sollte alles noch unerträglicher werden.Zumindest hatte es so den anschein.Das Training in der Akademie war vielseitiger,interessanter und angenehmer als das mit seinem Vater.Es machte ihm sogar Spaß.Als Akademist konnte man sich noch zurück lehnen...sich Fehler erlauben oder den Unterricht schwänzen...doch war dies alles nur Vorbereitung um sich eines Tages "Shinobi" nennen zu können.Bis zum Tage der Genin-Prüfung vergeudete Fuji keine Sekunde seines Lebens damit,sich über solche dinge groß Gedanken zu machen.

Seite 2:Genin-Prüfung

Die Genin-Prüfung stand nun vor der Tür.Der schriftliche Teil sollte kein Problem darstellen.Wie erwartet,gehörte Fuji zu den 3 Besten...unter ihm seine zukünftigen Team-Mitglieder Sakuno Hirashi und Eiji Nuresawa.Ihren Sensei sollten sie schon bald kennen lernen.Sie trafen sich auf dem einen freien Trainingsplatz welcher am wenigsten genutzt wurde.Dort sollte ihre Praktische Prüfung beginnen.Fuji trug wie sonst auch seinen Katana zu seiner linken geheftet.Mit der Zeit entwickelte Syusuke seinen eigenen,noch ausbaufähigen und nicht gerade fehlerlosen Kampf-Stil.Ihr Sensei erschien pünktlich auf die Minute.Als erstes wollte der Jounin mit den langen,schwazen,zu einem Zopf gebundenen Haaren und der typischen Ninja-Uniform ihre Namen und etwas über ihren Alltag in Erfahrung bringen.Als Fuji an der Reihe war,meinte der "Akademist" nur,es gäbe nichts wirklich sonderlich interessantes zu wissen.Damit gaben sich Augenscheinlich auch alle zufrieden.

Seite 3 [Ingame]:Praktische Prüfung

Sensei Sakuno Eiji"Fuji"
...Dann wäre das Geregelt.Fangen wir nun mit dem wichtigen Teil an... Alle drei "Akademisten" richteten ihre Aufmerksamkeit dem Jounin zu.Er schien in seinem Rucksack nach etwas bestimmtes zu kramen.Fuji wusste nicht,um was es sich dabei handeln konnte...oder was jetzt auf die Gruppe zu kam.Mal sehen ob ich was mit euch anfangen kann...seht ihr dass hier? er hielt ihnen einen halbkreisähnlichen Stein entgegen,welcher absichtlich zerteilt wurde.Das gegenstück habe ich hier in der nähe versteckt...derjenige,der mir das gegenstück beschafft hat den Test bestanden....die anderen fallen gnadenlos durch und können gleich wieder zurück in die Akademy...habt ihr alles soweit verstanden oder muss ich wieder von vorne anfangen? Das konnte unmöglich sein ernst sein.Zurück in die Akademie?So wie das aus seinem Munde klang,konnte wohl nur einer bestehen.der eine dachten zu dieser Zeit sicher genau das gleiche wie der andere.Schön...ich habe das gegenstück übrigens blau angemalt...sollte nicht zu übersehen sein...ihr habt 3 Stunden Ihr Sensei verschwand unter einem leichten Sandwirbel und ließ die drei wieder alleine.Der erste,welcher sich auf die Suche begab war Eiji.Sein Blick deutete darauf hin,dass er nicht zurück auf die Akademie wollte.Sakuno aber blieb in ihren Gedanken versunken weiterhin neben dem ebenfalls nachdenklichen Fuji.Nur einer kann bestehen?Dass ist doch schwachsinnig! "Sollten wir uns nicht auch auf die suche begeben?" Bitte,was?Lässt du dich etwa auch auf dieses Spiel ein?Ich dachte,wie müssen als Team arbeiten! Dies glaubte Fuji eigentlich anfangs auch.Doch hieß es laut ihrem Sensei,dass halt nur einer bestehen konnte.Fuji war klein schlechter verlierer...die Akademie zu wiederholen würde ihm aber natürlich auch nicht gefallen... "Eiji ist schon ganz dabei...wenn wir uns nicht anstrengen,gewinnt er problemlos...." Syusuke gab sich selbst einen Ruck und machte sich auf die Suche.Später schloss sich auch Sakuno ihnen an.Sitzen und däumchen drehen gefiel ihr wohl nicht auf dauer.Verdammt!Wo kann das ding denn sein?!Jetzt habe ich überall nachgesehen! "Ruhig Eiji...wir finden es schon noch." Was soll das heißen "wir?!" Es kann nur einer bestehen!Da gibt es kein wir! Halt doch endlich mal deine klappe du idiot!Fuji hat dir nichts getan!Und er hat recht!Wir sollten zusammen danach suchen! Nenn mir auch nur einen Grund,warum ich mit euch zusammen Arbeiten sollte?! "Naja...wir sind doch ein Team...oder nicht?...Darum sollten wir nicht untereinander streiten" leicht lächelnd begutachtete Syusuke den fast rasenden Eiji.Es gab wirklich keinen grund durchzudrehen.Ihnen blieben schließlich noch genau 1 Stunde und 5 MinutenGanz genau! Endlich spricht da mal jemand ein Machtwort! so schnell wie er verschwunden war,tauchte ihr Sensei auch gleich wieder auf.Sein Gesichtsausdruck zeigte unzufriedenheit...und Fuji konnte sich fast schon denken woran das liegen könnte.Also wirklich?Und ihr wollt ein Team werden?Da sehe ich echt schwarz.Aber genau aus diesem Grund gibt es ja mich.Sagen wir...knapp bestanden

Seite 4:Mission der Klasse C

Auch als Genin hatte man es leich.Man bekam einfache Missionen wie;Das einfangen von Haustieren,Säuberungen von straßen,Babysitten oder das ausführen von Hunden.Fuji war kein geselliger Mensch,aber ihm machte die ganze Arbeit eine menge Spaß.Abgesehen von Eiji schien sich auch Sakuno an der ganzen Sache zu erfreuen.Aber dann kam der Tag,an dem sie eine Mission der Klasse C ausführen sollten.Dies gehörte eigentlich zu den Aufgaben eines Chuunin,aber es mangelte dem Kazekage wohl an Hilfskraft.So wurde ihr Team als Schutz für einen Juwelier auserkoren.Unterwegs bekam Fuji ein ihm sonst fremdes Gefühl.Aufregung...und Kampfeslust breitete sich in ihm aus mit einer kleinen Spur von Angst,welchen Syusuke verdrängen wollte.Warum dass so war?Fuji wusste die Antwort selbst nicht...vielleicht lag es daran,als es hieß,sie würden unterwegs wahrscheinlich von Räubern angegriffen werden.Es musste genau daran gelegen haben,denn Fujis rechte Hand bewegte sich bereits in die Richtung seines Schwertes.Einen richtigen Kampf würde er an diesem Tag vielleicht bekommen.Zu lange musste er dieses Gefühl verdrängen.Und der Genin wurde auch nicht enttäuscht....nein 6 Männger in zerlumpten kleidern sprangen aus den Gebüschen um sich den Juwelier greifen zu können.Aber noch ehe Fuji sein Schwert ganz aus der Scheide ziehen konnte,kam sein Sensei dazwischen.Syusuke bekam nicht ganz mit,in was für einer Geschwindigkeit ihre Gegner zu Fall gebracht wurden.Die Drohenden Augen des langhaarigen Jounin fesselten Fuji fast schon.Warum nur,warf er ihm solch einen unvergesslichen Blick entgegegn?.Ihre Mission konnten sie von da an ohne noch folgende Probleme beenden.Zu schade...das Gefühl am Anfang verschwand Zeitgleich auch wieder.

Seite 5:Chuunin-Examen

Drei Tage,nach ihrer letzten Mission berichtete ihnen ihr Sensei alles über die anstehende Chuunin-Prüfung.Es würde mit einem Schriftlichen Teil,wie bei der Genin-Prüfung beginnen und Praktisch bis ins Finale folgen.Fuji und die anderen willigten natürlich ein,an der Prüfung teil zu nehmen.Ganz früh an dem darauf folgenden Morgen ging es ab nach Konohagakure.Die Reise kostete ihnen genau drei Tage.Angekommen mussten sie den Tör-Wächtern über ihr Anliegen berichten.Von da an bekamen sie freien Zutritt.Das Dorf hinter den Blättern war atemberaubend.Ein belebtes und fröhliches Dorf...und so unbeschwert.Aber lange konnte Fuji sich an dem ganzen nicht erfreuen.Sie mussten sich in einen grßen Raum begeben,wo der Schriftliche Teil beginnen sollte.Doch davor mussten sie alle noch eine Nummer ziehen und sich so an dem ihnen zugewiesenen Platz setzen.Fuji musste sich an die erste Reihe begeben.Die anderen beiden saßen eher weiter hinten.Als ihnen die Arbeitsblätter verteilt wurden,konnten sie auch gleich anfangen.Die Aufgaben waren nicht so einfach,aber auch nicht unlösbar.Syusuke war sich sicher,bestehen zu können.Nach einer halben Stunde wurden die Arbeitsblätter wieder eingesammelt.Es hieß,dass ein Team mindestens 300 Punkte erreichen musste um zu bestehen.Fujis Team lag 5 Punkte drüber,was auch verständlich war.Schließlich waren alle drei Klassenbeste.Die sache sähe natürlich ganz anders aus,wenn jeder Test einzelnd benotet werden würde.Den ersten Teil bestanden nur 8 Teams.

Seite 6[Ingame]:Teil 2 der Prüfung

Im zweiten Teil der Prüfung mussten sich alle in den Todeswald begeben.Der Name "Todeswald" klang schon abschreckend genug...jedenfalls für seine Team-Mitglieder.Erneut überkam Fuji diese Kampfeslust,was der Genin nicht zu deutlich machte.Alle Genin!Hört mir gut zu! sprach dann der Prüfer,worauf sich ein langes schweigen verbreitete Jedes Team bekommt genau eine Schriftrolle.Entweder eine Himmels-oder Erd-Rolle.Eure Aufgabe ist es,sich die Rolle eines der anderen Teams zu ergattern.Natürlich eine ganz andere als die eure!Für die Prüfung bekommt ihr genau 5 Tage Zeit!Bereitet euch also gut vor! "hm...klingt nach spaß..." Spaß?!Wir müssen 5 Tage in diesem Wald verbringen!Horror! Fuji macht mir irgendwie angst... Als Fujis Team ihre Rolle (Himmel) bekamen,wurde ihnen der Eingang in den Wald frei gegeben.In hohem Tempo nahmen sie sich vor,so weit wie möglich von,sich so weit wie möglich von den anderen Teams zu entfernen.Jedenfalls war Fuji der einzige,der sich lieber auf die suche nach den anderen begeben hätte.An einer kleinen Lichtung machten sie halt.Es wird langsam spät...wir sollten hier unser Lager... "ruhig..." Fuji unterbrach Sakuno,als es plötzlich hinter einem Gebüsch zu rascheln anfing.Kurz darauf flog ihnen ein Kunai entgegen,welcher Syusuke verfehlte...absichtlich verfehlte.Geht in deckung! ein ohrenbetäubender knall ertönte.Alle drei verloren den Boden unter ihren Füßen.Der Feind nutzte diese Gelegenheit und wollte sich die Schriftrolle aus den Händen Sakunos greifen,was Fuji zu verhindern wissen würde."...Ich hasse solche Angriffe..." Kaum wieder den Boden berührt,zog der Genin sein Schwert schlagartig aus dessen Scheide und startete dabei seinen ersten Angriff.Sakuno gelang es,sich die Schriftrolle nicht entwenden zu lassen.So konnte Fuji dessen unaufmerksamkeit nutzen und seinen gegner gefahrlos auser gefecht setzen.Achtung! hieß es dann plötzlich und Fuji bemerkte,wie 4 weitere Kunais von der Seite auf ihn zu flogen.Das hätte er sich eigentlich denken müssen.Der rest des Teams zeigte sich nun aus ihren verstecken.Glücklicherweise konnte Eiji den noch weiterhin angreifenden Fuji aus der Gefahrenzone bringen.So konnte sich Syusuke auf den einen Gegner vor ihm kümmern.Die anderen würde der Genin Sakuno und Eiji überlassen.Bei seinem Angriff,gelang es Fuji den laut Stirnband Kiri-Nin von seiner Waffentasche zu trennen.So verrückt,wie dieser nach seiner Tasche greifen wollte,konnte es nur bedeuten,dass sich in dieser die Schriftrolle befand.Ein Grund mehr seinen Gegner unschädlich zu machen.Syusuke hatte leichtes Spiel.Aber auch nur,weil sein Gegner auf seine eigene Schriftrolle fixiert war.Nach ihrem Sieg,suchte sich die bereits leicht erschöpfte Gruppe eine Sicheres "Plätzchen" zum übernachten.Da sie schließlich im besitz beider Schriftrollen waren,mussten sie sich am Ende noch in den besagten Turm begeben.Syusuke schlug aus diesem grunde vor,bis zum Tagesanbruch zu warten.Ihre Gegner würden die dunkelheit sicher für einen Angriff aus dem hinterhalt nutzen.

Seite 7:Finale

Die zweite Prüfung war nach 2 Tagen bestanden.Sie mussten natürlich noch auf die anderen Teams waren,ehe der dritte Teil der Prüfung beginnen konnte.Unter den 8 Teams kamen nur 3 weiter.Diese mussten sich im Finale gegenübertreten.Um sich darauf vorbereiten zu können,bekam die Gruppe einen ganzen Monat Zeit.Diese nutzten die drei natürlich für ihr Training und eine kleine besichtigung durch Konoha.Oft würden sie solch eine Gelegenheit sicher nicht bekommen...vielleicht war dies sogar eine einmalige Gelegenheit.Der Monat verflog einfach viel zu schnell.Ab jetzt mussten sie aufs ganze gehen.Der erste,welcher aus ihrem Team kämpfen durfte war Eiji.Dieser dauerte lange an und endete in einem unentschieden.Sein Gegner war ein Kumo-Nin und hatte beeindruckende Fähigkeiten.Darauf folgte Sakuno,welche ihren Kampf recht schnell gewann.Ein Konoha-Nin und Fuji waren die letzten.Wie immer hatte Fuji dabei sein unbekümmertes und gelassenes Lächeln auf seinem Gesicht.Mit dem Start-Zeichen konnte es auch gleich losgehen.Der Konoha-Nin hatte es ihm wirklich nicht leicht gemacht.Fuji glaubte sich anfangs geschlagen...da sein Gegner ein Hyuuga war und mit seinem Kampf-stil ihm beinahe den rest gegeben hätte.Aber Fuji nutzte dies um seine von seinem Vater vererbte Technik an diesem auszuprobieren.Higuma Otochi (ff Jutsus) Sie bewirkte nicht das,was er sich eigentlich erhofft hatte,aber der Sieg gehörte am Ende ihm.Aus Fujis Team war Eiji der einzige,welcher es nicht zum Chuunin geschafft hatte.
[Higuma Otochi:Eine Technik der Syusuke-Familie.
Element:Fuuton
Der Anwender konzentriet eine geringe oder große Menge an Chakra in die Klinge seines "Katana".Während der ganzen Prozedur ist es ihm nicht möglich,anderweitige Angriffe zu starten,jedoch angriffen des gegners auszuweichen.Higuma Otochi wird meistens aus der ferne (1-8m abstand) angewandt.
Wirkung:Bei einem Hieb mit dem Katana wird eine art Futoon-Spirale erzeugt (Höhe:2,6m Breite:3.8 m) die den Gegner,jeh nach menge an Chakra erheblichen Schaden zufügen kann

Seite 8:Träume....Wünsche...Hoffnungen...Ziele

Auch in dieser Nacht,in der der Himmel von Wolken verschont blieb, schlich sich Fuji aus dem Anwesen seines Vaters um sich mit Hilfe eines Spatziergangs von der Arbeit und dem ganzen Stress abzulenken.Dabei schwelgte er wie immer tief in seinen Gedanken rum.Eines schönen tages Kage werden...ist und war der Traum vieler Akademisten und Shinobi...die dabei sogar ihr Leben auf's Spiel stzten...gar verlierten.Syusuke selbst gehörte zu dieser Gruppe von träumern...oder träumte er vielleicht auch jetzt noch?"Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit" Das waren die letzten Worte,welche der kleine Genin von seinem Großvater, noch vor seiner verhängnisvollen Mission, zu hören bekam.Diese ließ er sich mehrere male durch den Kopf gehen....verstand aber bis heute nicht, was er ihm damit eigentlich sagen wollte."Kage....ist es wirklich dass,was ich will?Wenn ja...warum will ich das?liegt es an Sunagakure?Seine Bewohner?Sind Mutter...Vater oder Großmutter der Grund...ist es Vaters Wunsch gewesen?Oder...mache ich mir da nur etwas vor?..." Und auch in dieser Nacht,in der der Himmel von Wolken verschont blieb,fand der junge Syusuke keine Antworten auf seine Fragen...

Seite 9[Ingame]:Verspätung

In Gedanken versunken, folgten Syusukes Augen den umhertanzenden Sandwirbel. Der Himmel rötete sich erst langsam...und wurde dann immer dunkler. Die Temperatur sank ab,was typisch für das Dorf des Sandes war,wenn es dunkel wurde. Einer der kältesten Nächte die dieses Dorf je gesehen hatte. Doch aus irgendeinem, ihm nicht ersichtlichen Grund, machte ihm die Kälte,trotz seiner leichten Kleidung nicht aus. Es schien so, als würde die kalte Luft genau um seinen Körper herum "fließen", ihn aber nicht berühren. Irgendetwas hielt die Kälte ab. Außer ihm, war fast niemand auf der Straße. Hier und da huschte jemand von einer Haustür zur nächsten. Wollen so schnell wie möglich wieder nach Hause. Einige Minuten später traf Fuji niemanden mehr. Alle waren in den Häusern und die Sonne, welche nur schwach durch die Wolken schien begann, sich langsam in Richtung Horizont zu bewegen.
Plötzlich fiel ihm ein, dass er doch vor Sonnenuntergang zu Hause, zum Essen sein sollte. Leise fluchend bog er in die nächste Gasse ein und seine Füße hinterließen tiefe Abdrücke im Sand. Als wäre der Teufel persönlich hinter ihm her, bemerkte er die beiden Gestalten, welche plötzlich vor ihm auftauchen nicht. Hart prallte er gegen die muskulösen Körper und wurde nach hinten geschleudert. “Na wenn haben wir denn da?“ Böse grinsend fixierten die Augen der beiden Männer seinen Körper. Syusuke selber musste sich erst von dem Sturz erholen und hörte die Worte nur dumpf. Als wäre nichts geschehen, stand er auf, entschuldigte sich knapp und wollte an den beiden vorbei gehen. Immer noch hatte er ihre Absichten nicht erkannt. Erst als der Mann der gesprochen hatte ihn am Kragen festhielt, wurde er misstrauisch. “Nicht so schnell Kleine…“ Nach kurzem Zögern, schlug der Chuunin die Hand des Mannes bei Seite, und konzentrierte Chakra in seine Füße. Wie der Wind sprang er gegen die Wand, stieß sich immer wieder ab, landete jedes Mal gegenüber und war schon bald auf dem Dach. Was die beiden Gestalten machten, war ihm vorerst egal.Er hätte schon längst wieder zu Hause sein sollen.Mit einem prüfenden Blick zurück,viel ihm auf,dass die beiden merkwürdigen gestallten scheinbar betrunken waren.Sein feminines äußeres hätte ihm wohl fast wieder Probleme bereitet.Und auf einen Streit wollte Syusuke sich nicht einlassen müssen.

Seite 10:Einige Zeit später

Ganze 5 Jahre vergingen bereits seid Fujis ernennung zum Jounin.Gegenüber seinen Team-Mitgliedern blieb er natürlich weiterhin "neutral".Sein Sensei hatte bereits mit drei neuen Genin zu kämpfen.Fuji genoss jede freie Minute,welche man ihm überließ.Jetzt...so als Chuunin gab es eine menge zu erledigen...eine Mission folgte der anderen.So ruhig das schöne,angenehme Wetter genießen,konnte Syusuke nicht täglich.Sein Vater ging bereits vor 2 Jahren in Ruhestand.Zu dieser Zeit wurde der Sohn des früheren Kazekage, Gaara Sabakuno zum Yondaime ernannt.Syusuke hörte einige Gerüchte üer ihn...konnte sich aber nicht vorstellen,dass in dem von außen hin harmlos wirkenden Kazekage ein Monster ruhen soll.Dies sollte dem Jounin auch eigentlich egal sein.Grundlos hätte man den Rothaarigen sicher nicht zum Oberhaupt ernannt.
Nach oben Nach unten
Novak Holland
Mizukage
Mizukage
avatar

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Syusuke Fuji   Di 24 Aug 2010, 10:41

Im InGame etwas mehr auf die Kennzeichnung von Gesagten und Gedachten achten. Aber sonst gut geschrieben und Angenommen Wink
Nach oben Nach unten
http://narutoworldrpg.forummotion.com
 
Syusuke Fuji
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: