NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Waldstück nahe Konoha

Nach unten 
AutorNachricht
Novak Holland
Mizukage
Mizukage
avatar

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Waldstück nahe Konoha   Sa 21 Aug 2010, 21:56

Lichter Wald liegt um das Dorf Konoha Gakure und die Lichtstrahlen fallen ungehindert zu Boden. Hier in dem Gebiet halten sich öfters Zivilisten oder auch Ninjas aus dem Dorf aus. Zwischen den Bäumen wachsen Kräuter und andere Pflanzen und außerdem lässt es sich auf dem moosbedeckten Boden wunderbar ausruhen. Die Bäume stehen weit genug auseinander, dass man dazwischen sehr gut spazieren gehen kann. Zum Training wird dieser Ort selten genutzt.
Nach oben Nach unten
http://narutoworldrpg.forummotion.com
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Do 25 Aug 2011, 15:20

Ein letzter Spatenstich. Erde Festklopfen. Fertig. Die Stelle an dem uraltem Laubbaum hatte die schwarzhaarige mit größter Sorgfalt ausgewählt. Immerhin hatte er den Wald geliebt, nun war es sein letzter und einziger Platz. Yasha hatte sich neben Kainus Beine auf das Gras gelegt und den großen weißen Kopf gegen den Boden gepresst. Die gelben Augen der schwarzhaarigen wanderten zum Boden hinab und blieben bei dem weißen Wolf. Er trauerte im Stillen um Romaru, das war nicht zu übersehen. Kainu hingegen war hauptsächlich verdammt wütend. Krieg forderte nun einmal seine Opfer, die schwarzhaarige wusste noch nicht einmal auf wen oder was sie genau so verdammt wütend war. Es war einfach alles und jeder! Dem Kerl der Romaru das angetan hatte, hatte sie sämtliche Knochen gebrochen, ihm vor Wut sogar einen Arm abgerissen, ihn seine eigenen Finger fressen lassen und schließlich einfach lebendig verbrannt. Ihr war es egal ob das falsch oder grausam gewesen war und nun erst recht ob und wann man den armen Teufel finden würde. Er war es noch nicht einmal wert ihn zu bestatten. Sollten ihn doch die Krähen fressen.
Nach oben Nach unten
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Mo 29 Aug 2011, 20:56

Verflucht sei diese Frau... als ob ich sonst nichts zu tun hätte. Von dem launischen und manchmal kindischen Ninja-Alchemisten war seit dem Krieg kaum bis nichts mehr übrig geblieben. Der Krieg hatte ihm seinen Bruder genommen und damit auch jeglichen Lebenswillen. Er wusste ja selbst nicht einmal, warum er noch am Leben war. Was hielt ihn noch auf dieser Welt? Rache war es nicht.Rache brachte ihn seinen Kleinen bruder auch nicht wieder zurück. Lag es daran, dass er Als Opfer alles zu verdanken hatte? Wollte er ihn alleine lassen? Edward blieb nichts anderes übrig, als alles hinter sich zu lassen. Und damit meine er auch alles, bis hin zu seiner Existenz als Edward Elric. Sein Name war für die meisten von Anfang an eher ungewöhnlich gewesen. Winry hatte ihm gleich einen neuen verpasst, auch wenn sie damals nur etwas gewitzelt hatte. Sie hatte er auch seit Monaten nicht mehr gesehen. Wenn es nach ihm ginge, so würde sich daran auch in Zukunft nichts ändern. Denn Edward Elric gab es nicht mehr. Auf seinem Weg nach Konoha, spürte er plötzlich eine ungewöhnliche Chakraquelle ganz in seiner nähe. Vermutlich ein Flüchtling oder dergleichen. Konnte ihm egal sein.
Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Di 30 Aug 2011, 14:11

"Was für eine Verschwendung" seufzte Kurokami und strich sich eine Haarsträhne hinter ihr Ohr. Mit Romarus Tod war außerdem eine Besondere Fähigkeit zugrunde gegangen, und die junge Frau mit den gelben Augen konnte nie wieder darauf zurückgreifen. Neben den Verlust von Romaru als Lebewesen ein sehr entscheidender Faktor. Von jetzt an musste sie sich alleine auf Yasha beschränken. Romaru und Calintz. Es waren beide, neben dem Schutz durch das Dorf, Gründe gewesen weshalb sie hier war und lebte. Dass dieser Narr Calintz sie so großherzig bei sich aufgenommen hatte. Doch wie sollte dieses Dorf ihr nun Schutz gewähren können. Es konnte sich ja noch nicht einmal selbst schützen. Ohne sie und Naruto wären die Verluste weit größer gewesen. Gedankenversunken berührte sie mit den Fingern ihre alte Bauchverletzung, auf die nur noch der Hauch einer Narbe hinwies. Ein wenig Spaß hatte es schon gemacht. Noch nie hatte sie einen so widerspenstigen Gegner wie den Jashinisten gehabt. Wirklich zäh diese Typen. Etwas erregte dann doch ihre Aufmerksamkeit und die schwarzhaarige wandte sich der Stelle zu aus der sie jemanden vermutete gehört zu haben. Seid dem Krieg war sie unbewusst immer auf Alarmbereitschaft. Selbst wenn sie es wollte konnte sie es nicht auf Knopfdruck abschalten. Schnell versteckte sie sich in einem Gebüsch. Die besagte Person die kurz danach in ihr Blickfeld trat kannte sie nicht. Die Wahrscheinlichkeit war also der Sterberate in Konoha nach zu urteilen nicht sehr hoch dass es sich um einen Ninja aus Konoha handelte. Sollte sie sich irren so würde man ihr diesen kleinen Ausrutscher sicher nicht zur Last tragen. Einer mehr oder weniger. Was machte das jetzt schon aus. Sie trat hinter dem Fremden aus dem Schatten, legte einen Arm über seine Schulter und hielt ihm bereits ein Kunai an den Hals. "Halt!" Zumindest warnen musste sie ihn der guten Manieren willen. "Wer bist du?"
Nach oben Nach unten
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Di 30 Aug 2011, 17:29

Für dich nicht mehr als ein Reisender. So ohne weiteres würde sie ihn vermutlich nicht ziehen lassen. Bei dem Mädchen handelte es sich vermutlich um eine Konoha-Kunoichi. Andernfalls gab es keinen Grund ihm gegenüber so zu reagieren. Früher war die Alchemie ein großes Geheimnis, welches nur er, sein verstorbener Bruder und die Raikagin selbst kannten. Doch während des Krieges hatten sich andere diese Fähigkeit zu eigen gemacht und mittlerweile wusste die ganze Ninja-Welt davon. Ich suche den Tsuchikage. Er soll sich hier... in eurem kleinen Dorf aufhalten. Er hätte den Kunai in seiner Kehle mit leichtigkeit verformen können, aber das war ihm die Mühe nicht wert. Wenn du nun bitte zurück treten würdest. Am Tsuchikage hatte Natsume kein interesse. Er wollte nur den Befehle-verweigernden-Chuunin spielen, der sich nur auf seine eigenen Forschungen interessierte. Hier in Konoha würde er sicher an Informationen über die Menschliche Transmutation kommen. Nein, Natsume wollte seinen Bruder nicht zum Leben erwecken. Er wollte nur prüfen, was es mit der Transmutation wirklich auf sich hatte und man einen Stein der Weisen überhaupt herstellen konnte.
Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Di 30 Aug 2011, 19:27

"Nicht mehr als ein Reisender. Bist wohl ein ganz schlauer, hmm?" Ein bloßer Zivilist hätte wohl kaum so gelassen Reagiert, trotzdem konnte Kainu über diese prompte Antwort des Fremden schmunzeln. Sie besah ihn einen kurzen Augenblick durchdringlich, dann ließ sie das Kunai sinken und....lächelte höflich!? "Es tut mir leid. Aber in solchen Zeiten kann man nicht vorsichtig genug sein." Ihr Blick wandelte sich ins unsichere, eine wie sie es empfand sehr schwierige Mimik. "Ich meine...du hättest ja ein gefährlicher Bandit sein können." Sie trat einen freundlichen Schritt zu ihm rüber und packte ihr Kunai vor seinen Augen wieder weg, dann klopfte sie sich den einen Ärmel von etwas Staub frei. Es fand hier in Konoha also ein kleines Kage Treffen statt, interessant, aber für jede menge Menschen die unschuldig ihr Leben ließen auch zu spät, dass die Hoheiten jetzt anfingen zu reden. Nicht dass sich Kainu je für die vielen Opfer des Krieges interessiert hätte, das tat sie gewiss nicht. "Also so hohen Besuch" meinte sie hilfsbereit und legte nachdenklich einen Finger an ihr Kinn. "wirst du wenn schon, dann im Hokage Anwesen antreffen können."
Nach oben Nach unten
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Mi 31 Aug 2011, 10:15

Habe ich mir gedacht Er ließ seine vor kurzem noch erhobenen Arme wieder sinken. Das Mädchen war also auch zu einer ganz normalen Unterhaltung fähig. Und irgendwo glaubte er schon einmal ihr Gesicht gesehen zu haben. Vielleicht auf einem Steckbrief. Nach dem Krieg gab es haufenweise davon. Jeder machte einen anderen für den Tod ihrer liebsten verantwortlich und suchte in seinem Hass nach Rache. Wenn man selbst das Mädchen steckbrieflich suchen würde, würde es den blonden nicht weiter überraschen. Du könntest mir ja den Weg ins Dorf zeigen. Mittlerweile glaube ich mich verlaufen zu haben. Hatte er nicht. Aber Natsume wollte das Mädchen fürs erste im Auge behalten. Wer wusste schon, was sich hinter ihrer Maske mit dem Lächeln versteckte. Süße Mädchen, die keinem Schaden zufügen konnten, würden sich nicht von hinten an jemanden heranschleichen und mit einem Kunai bedrohen. Dass sie ihm auch nur im entferntesten vertraute, bezweifelte der Alchemist. Allerdings war selbst Yamada dazu fähig, eine falsche Maske auszusätzen. Heutzutage gehörte das vermutlich zu den Standartfähigkeiten eines Ninja.
Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Mi 31 Aug 2011, 18:28

Verlaufen hatte er sich also auch noch, na prima. Trotzdem lächelte sie hilfsbereit und ging langsam vor. "Das ist kein Problem. Na dann muss es dir sicher gerade recht gekommen sein, dass sich unsere Wege gekreuzt haben." Auch wenn sich die schwarzhaarige wirklich fragte was oder wen er sich erhoffte hier zu finden. Jetzt war das Dorf noch kleiner und mickriger als zuvor und immernoch wie schon vor dem Krieg, voller Trottel. In Kainus Kopf erschienen direkt die Bilder von so einigen Personen. Die schlimmsten unter ihnen hatten mal wieder alles überlebt. Das war fast so schwierig wie Ratten zu ersaufen. Sie konnte es ja nicht selbst einfach in die Hand nehmen. Während des Wegs wandte sich die junge Frau erneut zu ihrem Begleiter. "Und? Hast du auch einen Namen, Fremder?" Sie grinste leicht und verschränkte die Arme hinter ihrem Rücken. Der Name interessierte sie nicht wirklich, nur ein Name, den konnte man auch schnell erfinden und sagte zugleich rein gar nichts über eine Person aus. Allerdings war es eine der Fragen die man scheinbar für gewöhnlich in so einer Situation zu stellen hatte. "Oh, bevor ich es vergesse. Hast du deinen Pass schon abstempeln lassen?" Das Tor Konohas war zwar fast wie das alte wieder aufgebaut worden, aber denn noch konnte man es glatt verfehlen. "Wenn nicht, kann ich, sobald wir das Dorf betreten, dich verhaften."
Nach oben Nach unten
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Fr 02 Sep 2011, 19:30

Da mach dir keine Sorgen. Ich komme nicht unvorbereitet. Das Mädchen hatte ganz offensichtlich keine friedlichen Absichten. Er ja auch nicht. Und irgendwie kam sie ihm sogar bekannt vor. Und dann fiel es ihm wie schuppen vor den Augen. Sie war dieses Jinchuuriki-Mädchen und hatte den Kumo-Bewohnern ordentlich zugesetzt. Nicht, dass ihn die Kumo-Bewohner groß interessierten. Viel mehr das Chakramonster in ihr. Allerdings konnte er sie nicht einfach darum bitten, ihm den Bijuu für kurze Zeit auszuleihen. Und besonders kooperativ schien sie ja auch nicht zu sein.

O: Hatte keinen Internet Zugang sorry
Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   Sa 03 Sep 2011, 12:48

Der Typ war ja verdammt informations- freudig. Ihren Sarkasmus musste die schwarzhaarige allerdings für sich behalten und anstatt sich laut darüber zu äußern beschränkte sie sich auf ihre Gedanken. Sie hatten den Wald fast hinter sich gelassen, die Bäume wurden weniger, man konnte wenige Meter vor ihnen schon den Weg erkennen und...Häuser. Wenn man sie als solche Bezeichnen konnte. Ruinen, Baustellen und schäbige Hütten traf es schon besser. Fast kaum einer hatte genügend Geld und Zeit gehabt sein Heim wieder so glanzvoll wie damals aufzubauen. Die meisten hatten sich einfach so schnell wie möglich ein Dach über den Kopf schaffen wollen. Kainu warf einen Seitenblick zu dem Blonden an ihrer Seite. „Wir sind gleich da.“

tbc. Hokage-Anwesen

Nach oben Nach unten
Natsume Yamada
Chu-Nin aus Kumo
Chu-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   So 04 Sep 2011, 21:38

>>> tbc Hokage Anwesen. Was soll man noch groß dazu schreiben
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldstück nahe Konoha   

Nach oben Nach unten
 
Waldstück nahe Konoha
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie komme ich ihr wieder näher???
» [Konoha] Dach-Terrasse der Kage-Residenz
» Catch me if you can
» Arbeitslager nahe Clover
» [Konoha][B] "Hilferuf an den Affengott"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Konohagakure-Das Dorf hinter den Blättern :: Der Wald-
Gehe zu: