NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wüste von Suna

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Wüste von Suna   Mo 17 Jan 2011, 20:45

Eine Wüste wie man es sich vorstellt ist doch klar! Überall Sand und in Suna gibt es massig von dem Zeug, das ganze Reich ist voll davon.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Während einer etwas langwierigen Reise schleppte Kabuto eine Art Gefangenen mit sich, es war ein Nara aus Konoha mit einem Strohhut. Komischer Vogel, aber anscheinend hatte dieser einen schlechten Tag gehabt. Die Schlange die ihn umschlungen hatte und mit sich schleppte, schien kaum an Kraft zu verlieren, was aber auch kein Wunder war, sie sind harte Umweltbediengungen gewöhnt. "Wieso konntest du mich nicht einfach in Ruhe ziehn lassen?" fragte Kabuto seinen Gefangenen ohne auf eine Antwort zu hoffen, wobei er eigentlich schon bald wach sein sollte, weshalb sich kabuto dachte dass er mit diesen Worten ihn zum aufwachen bewegte.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Mo 17 Jan 2011, 20:58

Ich hab...dich ziehen lassen... Der Nara musste sich ein grinsen aufzwingen. Du bist zurück gekommen.Er war bereits seit einer ganzen weile wieder hell wach und beklagte sich über seine eigene Unfähigkeit. Dass er so leicht geschnappt wurde, war doch einfach unglaublich. Nicht mal nen richtigen Kampf hatte man ihm dafür geboten. Genau wie Tsunade gehörten Medizinninjas eben zu der nervigst Sorte von Mensch. Und von einer Schlange getragen zu werden war...interessant aber unangenehm. Seine Versuche sich zu befreien waren vergebens. Das schleichende vieh drückte dadurch nur fester zu. Fürs erste müsste er sich also geschlagen geben. Was hast du eigentlich hier im Sandreich zu suchen?! Der Nara wollte seine frage nur nebensächlich klingen lassen. Schließlich musste er die Gelegenheit nutzen, um Informationen aus Kabuto raus zu bekommen. Noch wollte ihn die Schlange scheinbar nicht töten.
Das halte ich nicht aus! Ich brauche was zu futtern! Meine Nase Juckt und mir dröhnt der Schädel... Während seiner Zappelei ging ihm unweigerlich sein Hut verloren, worauf der Schwarzhaarige augenblicklich auf 180 geriet. Mein Hut! Halt! Hol sofort meinen Hut zurück,Hörst du Schlange!

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Di 18 Jan 2011, 07:47

Kabuto blieb stehen, als er sah wie ich Arashi darüber aufregte, dass sein Hut verloren ging. Er hob diese gleich auf, und stülpte sie über den Kopf seines Gefangenen. "Was würdest du an meiner Stelle tun?" sprach Kabuto grinsend, über die Frage wieso er in Suna wäre. Wenn man nirgendwo lange verweilen kann, muss man umherreisen, so wie Orochimaru selbst damals."Willst du etwas zu trinken?" fragte er Arashi, und hollte soetwas wie einen Wasserbeutel hervor.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Di 18 Jan 2011, 14:42

Arashi atmete erleichtert aus, als sich sein kostbarere Schatz wieder auf seinem Schopf befand. Wenn nicht, wäre der Schwarzhaarige vermutlich durchgedreht und sich gleich nach seiner befreiung auf die Suche danach gemacht. Und in der Wüste würde ihm das kein Vergnügen bereiten.Durst habe ich keinen! Aber ich würde lieber selbst laufen,wenns recht ist. Eigentlich wäre etwas Wasser nun genau das richtige, doch befürchtete Arashi vergiftet zu werden oder sonst was. Vielleicht wollte er den Nara ja langsam sterben lassen. Er selbst wüsste jedenfalls nicht, was dieser Kabuto von seiner gesellschaft hätte.Soll der Kerl den Nara ruhig unterschätzen. Wenn er sich erst einma richtig erholt hatte, brauchte der Strohhutbesitzer nur das erste der 8 inneren Tore zu öffnen, um sich von seinen Fesseln zu befreien. Er beherrschte zwar nur 3, doch das sollte für seine Flucht eigentich genügen.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Do 20 Jan 2011, 07:42

"Diesen gefallen kann ich dir leider nicht tun, aber wenn du nicht trinken willst, wirf mir nicht vor ich wäre an deinem Tod schuld" warf Kabuto grinsend ein und trank selbst etwas aus dem Wasserbeutel, den er Arashi angeboten hatte. Bald würden sie ein Versteck in Suna betreten, dort hatte Kabuto etwas mit Arashi vor, es war soetwas wie ein Experiment. Was für eines würde sich später herausstellen, aber anscheinend diente es nicht dazu ihn zu töten, viel mehr sollte es soetwas wie Kontrolle sein. Arashi war nähmlich eine potenzielle Gefahr, aber anstatt ihn zu töten, wäre es um einiges vorteilhafter ihn zu benutzen, soetwas wie ein Ass im Ärmel.


Zuletzt von Kabuto Yakushi am Fr 21 Jan 2011, 15:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Fr 21 Jan 2011, 12:42

Schon gut! Schon gut Da sich Kabuto ja selbst einen Schluck genemigte, konnte es wohl auch Arashi riskieren. Außerdem gefiel ihm der Ton in der Stimme des weißhaarigen überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, es war fast schon beunruhigend, doch ließ sich der Nara nichts anmerken.Er brauchte nur etwas Zeit und vielleicht etwas zu essen. Doch war sich der Schwarzhaarige bewusst, dass er nichts von dem bekommen würde. Also musste es so gehen. Sollte Kabuto ihm noch das Wasser genemigen, würde Arashi sein Chakra auf einen ganz bestimmten Punkt konzentrieren, um das erste der 8 inneren Tore zu offnen. Dabei blieb zu hoffen, dass er unbemerkt blieb. Die Technik wendete er recht selten an, also könnte es auch zu gewissen problemen führen.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Fr 21 Jan 2011, 15:20

Kabuto gab ihm einen Schluck vom Wasserbeutel, natürlich war er sich auch ihm klaren, dass Arashi nicht unversucht lassen würde zu entkommen, aber auch diesesmal unterschätze Arashi die raffiniertheit Kabutos, den er lies sein Opfer ja nicht grundlos bei Bewusstsein. Jeder Idiot wüsste, dass man Gefangene Ninja am besten Kampfunfähig tranportiert."Eine Sache will ich los werden... wieso glaubst du habe ich dich am Leben gelasen?" sprach Kabuto zu Arashi, während die Schlange inne hielt und er dne Wasserbeutel nun wieder an sich nahm, nachdem er Arashi hat davon trinken lassen.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Fr 21 Jan 2011, 16:13

Darüber wollte der Nara erst gar nicht nachdenken müssen.Er wusste um die vorlieben der Schlaange. So ziemlich jeder im Feuerreich wusste über Kabuto bescheid. Der Nara konzentrierte sich einzig und allein auf sein eigens vorhaben und es schien auch zu funktionieren, jedenfalls ließen sich seine Arme wieder bewegen und die adern auf seiner Stirn fingen zu pochen an. Doch er durfte jetzt nur nichts überstürzen und die sache langsam angehen. KAbuto war mit reden beschäftigt. Innerlich zählte er von Zehn auf Null runter, dann würde er sich mit der ganzen Kraft, die ihm zur verfügung stand befreien und so schnell wie möglich das weite suchen. Er würde dankt dem ersten Tor des verborgenen Lotus sogar noch an geschwindigkeit dazu gewinnen. Nicht jeder war dann noch in der Lage, mit den Augen mitzuhalten oder ihm überhaupt zu folgen. Das klang zumindest nach einem guten Plan.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Fr 21 Jan 2011, 18:47

"Keine Antwort? Gut" meinte Kabuto, und mit einer Handbewegung schien die Schlange, den Griff gelöst zu haben, ja sie lies Arashi frei."Du kannst jetzt gehen" meinte Kabuto, während sich die Schlange langsam um ihn schlängelte, so wie eine Art Schutzschild. Sicherlich war diese Aktion nun ziemlich schwer für Arashi nachzuvollziehen, wieso hatte er ihn hierhin geschleppt, vorallem aber wieso lies er ihn frei? Bestimmt würden sich jetzt viele Fragen im Kopf, des jungen Nara, herumschwirren, aber vielleicht würde bald die Antwort rasch folgen.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Sa 22 Jan 2011, 12:30

Arashi hatte es ziemlich leicht. Und er war so in Eile, dass er dessen Worte erst gar nicht mitbekam. Gleich, nachdem er sich befreit hatte und wieder den Boden unter seinen Füßen spürte, raste der Nara auch schon davon und hinterließ eine dicke Staubwolke. Das war leicht. Viel zu leicht, selbst für seine Verhältnisse und er spürte auch keinerlei Wiederstand. Gleich, nachdem er genügend Abstand zu der Schlange bekommen hatte, schloss er Kaimon wieder und ging schwer atmend auf die Knie. Man sah ihm an, dass es dem Nara viel Anstrengung gekostet hatte. Von hinten waren keine verfolger zu sehen. Wenn er sich also beeilte, würde er noch am Abend das Dorf hinter den Blättern erreichen und bericht erstatten können. Dieser...Arashi schämte sich. Zum aller ersten Mal in seinem Leben, musste er sich geschlagen geben. Und das gegen jemanden, dem er noch kein richtig fettes,blaues Auge verpasst hatte. Aber das konnte Arashi ja noch irgendwann nachholen.

tbc: (tbc is jetzt erlaubt oda? xD)

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wüste von Suna   Sa 22 Jan 2011, 12:52

Perfekt, jetzt hatte man zwar Verdacht geschöpft, aber bis Arashi Konoha bericht erstatten und sie sich auf die suche nach ihm machen würden, wäre Kabuto schon über alle Berge. Der Tod von Arashi brachte, Kabuto genausowenig, den ein toter würde mehr verdacht erregen und einer verschwundener wäre umso gefährlicher. "Wieso dieser Nara es so eilig hat? Er hat noch sein halbes Leben vor sich. Naja solange er mir zumindest Fern bleibt" murmelte Kabuto grinsend vor sich hin und ging seinen Weg weiter in Richtung Iwagakure, mehr oder weniger hat ihn wohl Kabutos Gutmüdigkeit, dass Leben gerettet, aber vielleicht lag es einfach nur daran, dass unser geniales Bösewicht einfach Ärger ersparen wollte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wüste von Suna   

Nach oben Nach unten
 
Wüste von Suna
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» SuNa-High ~ Eine Schule für übernatürliche Wesen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Sunagakure - Das Dorf versteckt unter dem Sand :: Sunagakure-
Gehe zu: